Kindergarten & Hort | Familienangebote | Erstkommunion | Ministranten | Eltern-Kind-Gruppen


Erstkommunion

 

Das „Erste mal“:

 

Das Fest der ersten heiligen Kommunion – kurz Erstkommunion – ist für die Kinder der dritten Klassen ein einschneidendes Erlebnis: Zum ersten Mal dürfen Sie den Leib Christi empfangen.
Eine Ur-Sehnsucht des Menschen ist die Sehnsucht nach Gemeinschaft und Berührung, nach Kommunikation und Austausch, kurz nach Liebe. Die Kirche hat von Jesus Christus im Abendmahlssaal ein Abschiedsgeschenk bekommen, das diese Sehnsucht stillt.
„Tut das zu meinem Gedächtnis!“ Jesu Testament lautet: Versammelt euch in meinem Namen, betet und singt miteinander, brecht das Brot und reicht euch den Becher – dann werdet ihr ein Leib mit mir und ein Leib untereinander werden, der weiterlebende Leib Christi.

Sowohl für die Kinder als auch für die Eltern ist es ein bewegendes Erlebnis, wenn in der Feier der Erstkommunion die Erstkommunionkinder diesen Leib Christi zum ersten Mal erfahren dürfen – in der versammelten Gottesdienstgemeinschaft, zu der sie sich nun endlich auch „ganz“ zugehörig fühlen und im gewandelten Brot, das die Mitte der Gemeinschaft der Kirche ist und die Quelle, aus der wir unsere Kraft schöpfen dürfen.
In der Erstkommunion werden die Kinder in dieses Geheimnis eingeführt. Es ist bleibendes Geschenk für jede Christin und jeden Christ. Die Einladung ergeht an alle, sich immer tiefer durch die Teilnahme an der Messe, Sonntag für Sonntag, in dieses Geheimnis hinein nehmen zu lassen.

 

 

Der Weg der Vorbereitung:

Alle großen Ereignisse brauchen eine Zeit der Vorbereitung – angefangen von einem Geburtstagsfest bis hin zu einem erfolgreichen Schulabschluss.

In der Pfarrei St. Benno ruht die Erstkommunionvorbereitung auf zwei Säulen:

    • Die Gruppenstunden:

      Alle Kinder treffen sich fünfmal am Nachmittag in ihrer Kleingruppe, die von Eltern geleitet wird, die sich dazu bereit erklären.
      Hier setzen sie sich spielerisch und kreativ mit ihrem Glauben an Jesus Christus auseinander und erfahren durch die Gruppe, dass Christsein Zu-einer-Gemeinschaft-Gehören heißt.


    • Gemeinsame Gottesdienste:

      In drei „Weggottesdiensten“ am Nachmittag und in der gemeinsamen Feier der heiligen Messe am Sonntag, die kindgerecht gestaltet wird, werden die Kinder von den SeelsorgerInnen der Pfarrei in kleinen Schritten aktiv in den Vollzug der Eucharistiefeier eingeführt. Sie können Unbekanntes begreifen, dürfen Neues ausprobieren und werden langsam vertraut mit der Liturgie der Gemeinde.

     

     

    Die Anmeldung

    Mitte/Ende Oktober erhalten alle Familien der Pfarrei St. Benno, deren Kind die 3. Klasse im eigenen Schulsprengel besucht, eine Einladung, das Kind bei einem ersten Elternabend im November zur Erstkommunion anzumelden. Kinder, die auf eine Schule außerhalb des Schulsprengels gehen, können von uns datentechnisch nicht erfasst werden und bekommen deshalb nicht automatisch eine Einladung. Wir bitten die betroffenen Familien deshalb, sich die Anmeldeunterlagen im Pfarrbüro ab Mitte Oktober abzuholen.
    Für die Anmeldung benötigen wir:

    • Den ausgefüllten Anmeldebogen, der Ihnen per Post zugestellt wurde
    • Einen Taufnachweis Ihres Kindes
    • Gegebenenfalls einen sogenannten „Entlass-Schein“ Ihrer Heimatpfarrei, falls Sie nicht auf dem Pfarreigebiet von St. Benno wohnen

    Sollte Ihr Kind die 3. Klasse besuchen, Sie aber keinen Einladungsbrief erhalten haben, so bitten wir Sie, sich selbstständig mit dem Pfarrbüro (st-benno.muenchen@erzbistum-muenchen.de) in Verbindung zu setzen, um die nötigen Anmeldeunterlagen anzufordern.
    Wir bitten um Verständnis, dass wir nach dem Beginn der Vorbereitung im Januar keine weiteren Kinder mehr in den Kreis der Erstkommunionvorbereitung aufnehmen können.

     

    Aktueller Terminkalender 2016/2017 als PDF zum Download:


    Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro: >Kontaktdaten