Kindergarten & Hort | Familienangebote | Erstkommunion | Ministranten | Eltern-Kind-Gruppen

Firmung 2016

Am 9. Juli 2016 haben in unserer Pfarrei 44 junge Menschen das Sakrament der Firmung empfangen.
Bischofsvikar Rupert zu Stolberg machte in seiner Predigt klar, dass wir - wie eine Kerze - Sauerstoff brauchen. Sauerstoff sieht, schmeckt und fühlt man nicht und trotzdem ist er da und lebensnotwendig. So ähnlich ist es auch mit dem Heiligen Geist. Er lud die Jugendliche ein, immer wieder "das Fenster aufzumachen" und durchzulüften, bzw. im Gebet sich für den Heiligen Geist zu öffnen. Dann erbat er die Stärkung durch de Heiligen Geist für die jungen Leute.
Ein herzlicher Dank geht an die 10 ehrenamtlichen Firmbegleiterinnen und Firmbegleiter, die die Jugendlichen auf dem Weg zur Firmung mit vorbereitet haben!

Die Firmung findet in unserer Pfarrei alle 2 Jahre statt. Der nächste Firmtermin ist im Jahr 2018.


Wie läuft die Anmeldung?

Wir laden alle Jugendlichen in der 8./9. Klasse ein, das Sakrament der Firmung zu empfangen. Alle Jugendlichen aus St. Benno, die im Zeitraum vom 01.10.2002 bis zum 31.12.2004 geboren wurden, werden im Dezember 2017 von uns angeschrieben und erhalten eine Einladung zur Firmung.

Gerne können Sie sich bei uns im Pfarrbüro voranmelden und auf die Vormerkliste aufnehmen lassen. Wer bis Anfang des Jahres 2018 keine Einladung bekommen hat, aber gerne zur Firmung gehen möchte, sollte sich schnellstmöglich bei uns melden.

Was soll die Firmung eigentlich?

Die Sakramente wollen wichtige Lebensabschnitte begleiten und uns an unsere Menschenwürde erinnern, die jedem Menschen bedingungslos von Gott geschenkt wird.

Jungen Menschen wird es zunehmend wichtig, ihrem Leben eine eigene Richtung zu geben. Dabei ist es bedeutsam herauszufinden, was das Leben trägt und was dem Leben die nötige Ausdauer gibt.
Die Firmung und die damit verbundene Firmvorbereitung sollen Jugendlichen helfen, ein Stück mehr zu sich selber zu finden, zu sich selber zu stehen und den Glauben als lebensstärkende Kraft zu entdecken. Wer nämlich sein inneres Feuer entdeckt und bewahrt, kann im Bewusstsein wachsen, dass er etwas Besonderes ist.

Wie sieht die Firmvorbereitung aus?

Die Firmvorbereitung setzt sich in der Regel aus verschiedenen Bausteinen zusammen.
- ein Schnupperabend für alle, die nicht so genau wissen:
Firmung? Was soll das? Soll ich mich überhaupt firmen lassen?
- ein Elternabend
- das Firmwochenende: Wer bin ich? Wie will ich sein und werden?
- 3 Firmtage (jeweils 3-stündig) mit den Themen:
Ich glaube?! - ja was denn?
Scherben und Schattenseiten des Lebens
Geist-reiche Zeiten
- ein soziales Projekt (z.B. Besuch bei der Bahnhofsmission)
- Besuch von verschiedenen Gottesdiensten
- eine Stellprobe vor der Firmung.

Sie haben keine Berührungsängste mit Jugendlichen und Zeit und Lust, um als Firmbegleiter aktiv zu werden?

Wir suchen immer nach Interessierten (ab 17 Jahren), die junge Menschen auf dem Weg zur Firmung begleiten und die Firmvorbereitung mitgestalten. Keine Angst! Niemand wird dabei mit einer Horde 13-15-jähriger allein gelassen! Bei Interesse melden Sie sich bitte im Pfarrbüro oder bei Sr. Sara.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an die Jugendseelsorgerin:
Sr. Sara Thiel, Pastoralreferentin (Tel. 089/121149-13)